JAKOB BEURLE CINEMATOGRAPHER

KRIEGER VATER KÖNIG {WARRIOR FATHER KING} 85min.


Krieger Vater König ist die Geschichte von Ismail Cetinkaya und Carlos Eduardo Rocha, zwei befreundete Profi-Cagefightern aus Hamburg. Als eine Niederlage und eine Verletzung ihre Siegesträume zu zerschlagen drohen, reist Ismail nach Afghanistan um sich selbst zu finden, während Carlos nach Amerika zieht, um ein Comeback zu versuchen.

Carlos und Ismail sind unbesiegbar. Sie sind auch verletzlich, zart besaitet, sehnsuchtsvoll und auf der Suche nach Liebe und Normalität. Sie sind moderne Gladiatoren: Mixed Martial Arts ist ihr Leben. Für eine gute Performance im Ring nehmen sie mit äußerster Disziplin Verzicht und Einsamkeit in Kauf. Ist ihre Inszenierung als Krieger Kompensation für ihre Rollen als Kinder aus ärmlichen Verhältnissen und als Migranten in Deutschland? Hautnah zeigen die ruhigen und kraftvollen Bilder Lebens- und Gefühlswelten, die sonst ein mediales Schattendasein führen. Eine erfrischend andere Perspektive, die mit dem Vorurteil des aggressiven Kampfsportlers bricht. (Teresa Zeckau)

REGIE Julian Reich | AUTOR Julian Reich, Uwe Spiller | KAMERA Jakob Beurle | MUSIK Nik Reich |
TON Julian Reich, Robert Windisch, Pirmin Punke |  SCHNITT Julian Reich, Kai Kniepkamp |
VFX Sebastian Natto | PRODUZENT Uwe Spiller
PRODUKTION J.Reich Filmproduktion, bittersuess Pictures GmbH, big fish Filmproduktion GmbH |

WWW.KRIEGER-VATER-KOENIG.DE

AWARDS:
- Saatchi & Saatchi New Directors Award 2013
für den Trailer

FESTIVALS:
- Premiere auf dem 30. Internationalen Dokumentarfilmfestivlal München DOK.FEST Int. Wettbewerb

Krieger_Vater_Koenig
Krieger_Vater_Koenig
Krieger_Vater_Koenig